seaworld

huhu meine lieben, lange hab ich nix mehr geschrieben wobei doch so vieles passiert ist. liegt wohl daran dass im hotel im moment nicht viel los ist, die letzten tage immer nur 3h am tag gearbeitet, und ich die zeit nutze um nach der extrem harten letzten woche zu relaxen. aber von vorne angefangen. letzte woche war mördermäßig, das hotel war ausgebucht, an 2 tagen hatten wir fast das ganze hotel als check out/ check in, also alle gäste raus, alle neuen gäste rein und die jamaicans durften nocht nicht arbeiten da das laut visum erst ab 1.9. möglich ist, sprich montag. an diesem hatte dann fast die komplette übrige housekeeping crew frei. also haben wir uns überlegt den tag zu nutzen und ins sea world nach san diego zu fahren. viertel nach 9 morgens waren wir dann auch dort, mussten vorm parkplatz eingang nioch 20min warten weil der park erst um 10 aufmacht, aber zumindest waren wir mit die ersten die im park waren. der park an sich ist super schön. alles ist total sauber und schöne bepflanzt echt eine augenweide. da wir alle nach der langen fahrt ziemlich hunger hatten gingen wir erstmal frühstücken bevor es zum delphinstreicheln ging. dort leben knapp 7 delphine in einem großen becken das zum rand hin sehr flach wird, so das sie dort hinschwimmern können und sich von den besuchern, kleine fischschen füttern lassen können dir man kaufen kann. man kann aber auch eben nur die tiere berühren wenn sie zu einem kommen und das glück hatte ich. es war ein super tolles gefühl die tiere zu streicheln. es fühlt sich an, als würde man nasses gummi berühren. ganz fest und sehr glatt. dann gings weiter zur delphinshow die auch superklasse war. wir saßen in der soak-zone ( soak = steigerung von wett/ also seeeehr nass *g*) und dementsprechend haben wir auch gut was abbekommen als die delpine ihre show gezeigt haben. danach ging es weiter zu seelöwen und otter show die comedymäßig absolut toll gemacht war. es war immer wieder erstaunlich wie es die trainer verstanden haben mit den tieren umzugehen. nachdem wir dann noch mittaggegessen und uns andere ding wie die absolut beeinduckende arktisabteilung mit belugas, eisbären und walrössern, den süß und salzwasser aquarien, den haitunnel angesehen hatten bewegten wir uns in richtung shamu stadium wo das highlight des tages, die orcashow gezeigt wurde. in einem risesegroßen stadion, ich würde schätzen das locker 3000menschen wenn nicht mehr dort platzgefunden haben, zeigten die trainer was sie mit den orcas erarbeitet haben. es ist absolut grandios dies riesigen tiere zu sehen wie sie mit den trainer interagieren. man legt im gesammten park sehr viel wert auch natur- und tierschutz und die trainer wiesen ofrmals daraufhin das viele tiere stark bedroht sind. am mittwoch kam dann ein weiteres highlight, diesmal ganz "unnatürlich" sonder eher industriell *g* nach der arbeit gingich über den parkplatz heim als mir ein risengroßer truck mit anhänger auffiel. sofort erkannte ich den autotransporter aber was in diesm stand überstieg alle erwartungen. McLarren SLR, Lamborghini Gallardo, Porsche GT3, Aston Martin Vantage, Ferrari 599-GTB und ein Noble M12 wurden ausgeladen und stehen jetzt bei uns auf dem Parkplatz. Eine Art Autohaus hat eine Verkaufsveranstalltung bei der sie in unerem Hotels die Autos vorstellen und den Kunden Testfahrtn ermöglichen. Leider durfte ich mich nicht in die autos setzen aber n paar tolle bilder hab ich gemacht. huihuihui die haben alle einen sound... das war so unglaublich gestern kam dann auch noch ein Techart Magunm dazu, ein auf 620PS hochgezüchtetes Geschoss auf Porsche Cayenne Basis... manman da schlackert man mit den Ohren *g*

5.10.07 17:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung