El Rancho und die ersten Arbeitstage

"Why do all good things come to an end..." das hat schon Nelly Furtado gesungen und genauso geht es uns
Nachdem wir am Dienstagabend noch zum Dinner mit unserem Abteilungsleiter eingeladen waren, ging es dann am Mittwoch los mit dem ernst des Lebens. WIr trafen uns mit unserer Houman Resources Chefin, also Personalabteilung, und mussten noch diverses ausfuellen, wurden zum Drugtest in die oertliche Klinik gefahren, vom Ergenis bekommt man nix mit es sei denn er ist positiv, also fuer mich dann eher negativ >. Dann bekamen wir die Keycards zu unserer Wohnung in El Rancho. El Rancho ist die Mitarbeitersiedlung, grad ueber die Strasse vom Hotel aus.  Dort sind 22 Bungalows um einen Pool herumgebaut, es gibt einen eigenen kleinen Waschsalonl, eine Terasse die Ueberdacht ist, bei 43Grad keine schlechte Stelle um sich ins Freie zu chillen und jede Menge Liegen um den Pool

Nach dem Einzug waren wir zum MOD Shadowing eingeteilt, also wir begleiteten einen erfahrenen Mitarbeiter 4h lang bei der Arbeit. Klingt langwelig aber mit Liz zu arbeiten ist das beste was es gibt. Sie ist super lustig, arbeitet seit 30 Jahren im Hotel, hat also quasi Narrenfreiheit und die gechilltste Person auf dieser Erde. Sie fuhr uns au dem Gelaende herum, zeigte uns die einzelnen Haeuser und stellte uns Mitarbeitern und Stammgeasten vor die wir noch nicht kannten.

Der Donnerstag und der Freitag verliefen, arbeitstechnisch gleich. Wir waren mit Dorothee unterwegs, auch eine aus Deutschland, und haben unsere ersten Zimmer geputzt Nicht das wir das in der Ausbildung nicht zur genuege gemacht haben, aber auch hier muss ich die Arbeitsschritte kennen, die ich dann irgendwann mal ueberwachen soll. Am Donnerstag durften wir dann noch beim Staffmeeting anwesend sein, wo sich die einzelnen Abteilungsleiter treffen, sehr informative sache war das.

Nunja, ausergewoehnlich war dann der Freitag doch Nachdem CHarlotte die erste Nacht im Rancho kaum schlafen konnte, ich bin ziemlich erkaeltet wegen der Klimaanlage, versuchte sie ihr Glueck auf der Couch, dies klappte wohl auch nicht so gut    Nunja, wir haben einfach mal auf gut glueck beim Human Resources nachgefragt ob es zufaellig nen Appartment mit 2 Bedrooms gibt und siehe da, wir haben eins bekommen ein riesen Teil, tausend mal besser als die alte wohnung divereses muss noch vom Engnieering gefixed werden, in der Dusche ist z.B. der Drehknopf fuer warmes Wasser nicht da, aber bei ueber 40grad am Tag gibt es wichtigeres als warm duschen Dann haben wir beim MOD Shadowing noch jeder sich ein Gericht von der Speisekarte aussuchen duerfen, da der MOD immer im Restaurant essen darf, da wir ihn begleiten, duerfen wir das auch  also hab ich ne richtig richtig geile P an Gorgonzolasauceorkchop mit gruenem Spargel und Kartoffelbrei bestellt, imemrhin 33$ und es war soooooooooo gut

So kanns weiter gehn

 

25.8.07 17:55

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Benni (2.9.07 22:25)
^^ Hab ich das richtig verstanden? Charlotte kann nicht schlafen weil du ach so verschnupfte Nase schnarchst wie sau? KANN ICH IHR NACHEMPFINDEN! Sag nen Gruß!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung